Bärische institutionelle Anleger haben 2020 eine interessante Bitcoin-Kursbeobachtung durchgeführt

Zuletzt aktualisiert am

Bitcoin wurde ein Bannerjahr in

Institutionelle Anleger wie Geldverwaltungsfirmen, Hedgefonds und Vermögensverwalter haben sich bisher als wichtiger Bestandteil des Bitcoin-Bereichs erwiesen. Sie fördern die Akzeptanz des Vermögenswerts als Anlageinstrument und ihre Transaktionen mit dem Vermögenswert sind in der Regel ein Indikator dafür, wie gut er abschneidet. Leider zeigen die Daten, dass diese Anleger eine Abwertung des Vermögenswerts verzeichnen.

Jede Woche veröffentlicht die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Bericht über die Verpflichtung von Händlern, in dem die Position verschiedener Unternehmen, die über ihr Netzwerk Handel treiben, für verschiedene Vermögenswerte, einschließlich Bitcoin, angegeben wird. Wie die neuesten Daten zeigen, verfügen institutionelle Händler über eine Short-Position bei Bitcoin mit einer Gesamtposition von -1, BTC bei der Ende der letzten Dezemberwoche.

COT-Bericht

Offenes Interesse: 3, 541 (-7,7% gesunken) pic.twitter.com/EGsv6VbKif

– Entfaltet (@cryptounfolded) 2. Januar 2019

Die Short-Position ist die niedrigste, die die Metrik seit mehr als einem Jahr aufweist, und sie zeigt, dass es an Vertrauen in die Chancen von Bitcoin mangelt, dass diese Unternehmen an Wert gewinnen.

Natürlich kann die Bedeutung der Ansichten der Institutionen nicht überbewertet werden. Der Anstieg des Bitcoin-Preises, der im zweiten Quartal des vergangenen Jahres zu verzeichnen war, konnte auf ihre Aktivitäten zurückgeführt werden, da sie den Markt stützten, während Einzelhändler Abstand zu einem Vermögenswert hielten, von dem sie glaubten, dass er sich nach dem Kryptowinter von 2018.

Die Jury ist sich noch nicht sicher, ob Bitcoin ein großartiges Jahr werden könnte 2020. Optimisten haben sich weiterhin darauf konzentriert, dass eine Halbierung bevorsteht, während andere auch darauf hingewiesen haben, dass die Bitcoin-Hash-Rate immer noch beeindruckende Zahlen erreicht.

Im Dezember erklärte der beliebte Analyst Dave the Wave, während Bitcoin etwas Bärisches sehen konnte In naher Zukunft könnte sie dem Trend standhalten und im zweiten Quartal des Jahres ihre Rentabilität fortsetzen.

Jahresendvorhersage.

Etwas Konsolidierung und Aufwicklung des Preises innerhalb des symmetrischen Dreiecks [1] in der ersten Jahreshälfte, gefolgt von einem Ausbruch und Widerstand im aufsteigenden Dreieck [2] für die zweite Jahreshälfte. Neue nachhaltige ATHs frühzeitig 2021. pic.twitter.com/ldMTJMAMR7

– Dave the Wave (@davthewave) Dezember 28, 2019


Wie der Analyst zusammengefasst hat, könnte Bitcoin sein Allzeithoch von fast $ 000,000 durch 2021. Der Milliardärs-Vermögensverwalter Mike Novogratz teilte Ende letzten Monats auch seine Prognosen mit, dass Bitcoin das Jahr mit einer Preisbindung von 000, 000.

2019 Vorhersage # 1. @realDonaldTrump verliert um mehr als 000 mm Stimmen. # 2 $ Btc beendet #3. @USAWrestling gewinnt 3 Goldmedaillen in Tokio (MF). # 4 @tomhanks gewinnt den Oscar für Mr. Rodgers. # 5 @reform und seine Partner helfen dabei, die „beaufsichtigte“ Bevölkerung von 4,5 mm auf 4 mm oder <

zu verkleinern.

– Michael Novogratz (@novogratz) Dezember 24, 2019


Skeptiker haben jedoch auch ihre Meinung zum künftigen Verhalten des Vermögens geäußert. Einer der bekanntesten war Meltem Demirors, der Chief Strategy Officer des Crypto Asset Management-Unternehmens CoinShares, im Dezember 12 Tweet, Demirors erklärte, dass obwohl viele Optimisten die Halbierung als Auslöser für den großen Bitcoin-Anstieg sehen, die Dinge sich dennoch anders entwickeln könnten.

2 / Ein Thema, das in anderen Rohstoffmärkten untersucht wurde, ist die Preisgestaltung. Bitcoin ist wohl eine digitale Ware.

Normalerweise legen die Hersteller den Preis einer Ware fest (klassisches S = D = P von Econ). 101)

Wenn Derivate abheben, verlieren die Hersteller das Recht, Preise festzusetzen

– Meltem Demirors (@Melt_Dem) December 12, 2019


Wie Demirors betonte, würde der Preisanstieg von Bitcoin dazu führen, dass die Leute es als Investition halten wollen. Während der Preis anfangs steigen könnte, würden Anleger mehr in Richtung seiner Derivateprodukte (Terminkontrakte, Fonds, Optionen und mehr) strömen. In diesem Fall verlieren Bergleute ihre Fähigkeit, Preise festzusetzen, und Bitcoin wird irgendwann zum Erliegen kommen.

2021

Comments are closed.