Bitcoin feiert elftes Jubiläum mit einem Meilenstein von 1 Milliarde US-Dollar

Zuletzt aktualisiert am

Bitcoin hatte im Laufe der Jahre große Höhen und Tiefen, aber die erste Kryptowährung der Welt ist mittlerweile elf Jahre alt und hat insgesamt Transaktionsgebühren in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar erzielt.

Coin Metrics, ein Datenanalyseunternehmen, hat die Zahlen geknackt. Sie zeigten, dass mehr als 200, Bitcoin wurde seit seiner offiziellen Einführung weltweit als Transaktionsgebühr gezahlt.

All For All

Der mysteriöse Schöpfer von Bitcoin hat unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto das Whitepaper von Bitcoin drei Monate vor seiner Veröffentlichung veröffentlicht. Im Oktober beschrieb Satoshi Bitcoin als ein elektronisches Währungssystem, das in seinem Design völlig Peer-to-Peer ist. Es würde somit jegliche Notwendigkeit für Banken und Dienstleistungen Dritter beseitigen.

Das Transaktionsvolumen stieg natürlich sprunghaft an, als die Popularität zu unglaublichen Höhen stieg. Interessanterweise sind die Transaktionskosten im letzten Jahr erheblich gesunken, was hauptsächlich auf Lösungen wie das Lightning-Netzwerk zurückzuführen ist, mit denen Blockchain-Transaktionen optimiert werden.

Galen Danziger, Mitbegründer des MouseBelt-Blockchain-Beschleunigers, äußerte sich kurz dazu. Er erklärte, dass Bitcoin-Benutzer ihre Transaktionen das ganze Jahr über konsistent abwickelten. Aufgrund des beständigen Bitcoin-Flusses konnten Dinge wie Lightning Network nur an Größe zunehmen.

Der Winter ist vorbei

Was fasziniert, ist die Tatsache, dass 3400, bevor Sie mit knapp unter $ 3400. Der höchste festgestellte Preis für Bitcoin in seiner Geschichte liegt knapp über dem im Dezember festgestellten . Einige Experten spekulieren, dass es vor Jahresende

Während Bitcoin für manche nach einer Lösung für jedes denkbare finanzielle Problem klingt, gibt es mehrere einschränkende Faktoren für die Kryptowährung. Am augenfälligsten wäre die extreme Preisvolatilität, die sich aus dem ergibt. Unterschied zwischen dem Hoch und Tief der Kryptowährung in diesem Jahr. Bitcoin hatte in der Vergangenheit viele Probleme, von der Regulierung bis hin zu Sicherheitsrisiken, die die Verwendung in Mainstream-Medien erschweren.

Eine Frage der Sicherheit 

Die Art und Weise, wie Bitcoin funktioniert, macht es unmöglich, es extern zu ändern. Dieses Schwert schneidet jedoch in beide Richtungen. Wenn ein Krimineller erfolgreich Zugang zu Ihrer Brieftasche oder einem Umtausch erhält, ist es unmöglich, Ihre Bitcoins zurückzubekommen, wenn der Kriminelle das Geld auf sein Konto überweist. Schätzungen zufolge wurden allein in diesem Jahr rund 4,2 Milliarden US-Dollar in Form von Kryptowährung gestohlen. Auch der Rekord vom letzten Jahr konnte übertroffen werden.

Pascal Gauthier, der Chief Executive Officer des Blockchain-Sicherheitsunternehmens Ledger, betonte, wie wichtig es sei, darzustellen, wie die gesamte Branche seit ihrer Gründung gewachsen ist.

Er sagte, der Markt für Bitcoin reife. Gauthier wies darauf hin, dass institutionelle Investoren langsam beginnen, Kryptowährungen einzuführen, und dass der sogenannte „Kryptowinter“ hinter der Branche steckt. Trotzdem betont er, dass Sicherheit für die weitere Langlebigkeit von Bitcoin von größter Bedeutung ist.

Comments are closed.