Die rechtsextreme Partei in Großbritannien legt umfassende Kryptorichtlinien vor

Die Übernahme der Kryptowährung in den Mainstream rückt immer näher, je mehr Länder kryptofreundliche Richtlinien entwickeln.

Digitale Assets haben sich zu einer der besten Finanzoptionen auf dem Markt entwickelt, und immer mehr Online-Händler haben sich für diese Assets interessiert.

Eine der umstrittensten politischen Parteien des Vereinigten Königreichs hat sich das ausgedacht, was sie als die erste vollständige Kryptowährungsrichtlinie des Landes bezeichnet haben.

Die Nationalliberale Partei (NLP) gab an, dass die derzeit von der Regierung angewandten Richtlinien nicht existieren und dass die Regierung die Kryptowährung nicht ordnungsgemäß reguliert.

NPL kritisiert die Regierung und Aufsichtsbehörden

In ihrer Stellungnahme zu diesem Thema behauptet die NLP, dass Bürger des Vereinigten Königreichs Milliarden Pfund an Kriminelle verloren haben, die Kryptowährungsschemata einsetzen, um Investoren zu betrügen. Sie fügten hinzu, dass diese Betrüger aufgrund der derzeit schwachen Politik weiterhin auf Investoren abzielen.

In Bezug auf die Richtlinien der Financial Conduct Authority heißt es in der Stellungnahme der NLP, die Richtlinie sei problematisch, und die Regulierungsbehörde habe ihr Mandat zum Schutz der Anleger im Land vor dem Verlust ihres Geldes durch betrügerische Systeme nicht erfüllt.

Nicht regulierte Krypto-Vermögenswerte sind nicht durch das Vergütungssystem für Finanzdienstleistungen gedeckt, und dies bedeutet, dass sie keine Entschädigung erhalten, wenn sie beim Eingreifen in solche Vermögenswerte ihr Geld verlieren.

Zu den nicht regulierten Krypto-Assets gehören Bitcoin, Ethereum und XRP, die in der Crypto-Handelsgemeinschaft sehr beliebt sind.

NLP-Pläne für Kryptowährung 2019

Die NLP gibt an, dass sie glauben, Kryptowährungen hätten einen festen Platz in den Finanzsystemen der Zukunft. Daher hat die Partei die Technologie im Gegensatz zu anderen Parteien, die versucht haben, Kryptowährung zu beseitigen, sorgfältig geprüft.

Der Beitrag des NLP betont, dass die Kryptowährung hier bleiben wird und eine gangbare Alternative zu herkömmlichen Währungssystemen darstellt.

Die von der NLP vorgelegte Richtlinie schreibt vor, dass diejenigen, die für die unerlaubte Nutzung digitaler Vermögenswerte für schuldig befunden werden, einer ähnlichen Bestrafung ausgesetzt sind wie diejenigen, die an Geldwäsche beteiligt sind.

Die Partei fügte hinzu, dass Krypto-Börsen und andere Krypto-Geschäfte einen freiwilligen Fonds einrichten sollten, der zur Entschädigung von Opfern betrügerischer Krypto-Aktivitäten verwendet wird.

Der abgefragte Fonds würde wie Fonds funktionieren, die existieren, um diejenigen zu schützen, die Aktien kaufen. Wenn diese Unternehmen keinen Fonds auflegen können, sollte eine Steuer auf sie erhoben werden, die dann zum Ausgleich derjenigen verwendet wird, die ihr Geld verlieren.

Transformation der Kryptolandschaft in Großbritannien 2019

Die NLP sagt, dass ihre Politik die Wahrnehmung der Kryptoindustrie im Vereinigten Königreich verändern wird. Die Erklärung der Partei besagt, dass Großbritannien von einem Hotspot für Kryptowährungskriminalität zu einem führenden Unternehmen in der Kryptofinanzierungsbranche werden würde.

Comments are closed.