Dubai beginnt mit den Arbeiten am Crypto Valley

Dubai bereitet sich auf den Beitritt zur Liga der Länder vor und unternimmt positive Schritte, um Kryptowährungen zu akzeptieren, da Berichte auftauchen, wonach eine spezielle Zone für seinen Kryptoraum in der Region eingerichtet werden soll.

Ende letzter Woche bestätigte eine vom Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) veröffentlichte Pressemitteilung, dass ein „Crypto Valley“ in den Vereinigten Arabischen Emiraten errichtet werden würde. Die Initiative wurde letzte Woche auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos angekündigt. Wie in der Pressemitteilung erläutert, wird das DMCC mit Crypto Valley Venture Capital, einem Schweizer Risikokapitalunternehmen, zusammenarbeiten, um einen Sektor in der Region aufzubauen, der dazu beitragen wird, die Blockchain- und Krypto-Innovation voranzutreiben.

Weg frei für das Gedeihen von Crypto

In der Pressemitteilung wurde hinzugefügt, dass das Crypto Valley über mehrere gemeinsame Arbeitsbereiche sowie Mentoren- und Bildungsprogramme für Menschen verfügt, die mehrere Karrieren anstreben im Kryptoraum. Wer Krypto-Geschäfte gründen möchte, kann auch Premium-Inkubationsdienste in Anspruch nehmen.

Das DMCC wirbt dafür, dass sich das Tal in einer der Freizonen Dubais befindet in der gesamten Region, in der sich Unternehmen gründen können, ohne sich Gedanken über Unternehmens-, Personen- oder Quellensteuerpflichten machen zu müssen. Die Region unterliegt auch keinen Währungseinschränkungen, und Unternehmen können auf den gesamten Gewinn für weitere Investitionen zugreifen.

In der Erklärung von Ahmed Bin Sulayem, dem Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer der DMCC, sagte. „DMCC ist ein dynamisches Geschäftszentrum, das den lokalen Handel in ganz Dubai vorantreibt. Die Einführung des Crypto Valley in DMCC wird das dynamische Geschäftsumfeld der Stadt verbessern und die umfassendere Strategie der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate unterstützen, Innovatoren, Unternehmer und Pioniere anzuziehen, die die zukünftige Wirtschaft formen werden. “

DMCC In der Pressemitteilung wurde bestätigt, dass der Hauptsitz des Crypto Valley in Jumeirah liegen wird Lakes Towers – ein Geschäftsstandort im DBCC-Geschäftsviertel.

Blockchain birgt erhebliche potenzielle Vorteile für die VAE

Der Umzug erfolgt gleichzeitig wenn neue Berichte zeigen, inwieweit die VAE von Blockchain-Operationen profitieren könnten. Anfang des Monats hat das lokale Nachrichtenmedium Emirates News Agency ein Segment zum Thema „Inklusive Bereitstellung von Blockchain: Fallstudien und Lernen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten“ veranstaltet, ein Whitepaper, das vom Zentrum für die vierte industrielle Revolution der VAE, der Dubai Future Foundation und von Emirates veröffentlicht wurde das Weltwirtschaftsforum.

Das Whitepaper berichtete über eine Umfrage, die von den Organisationen durchgeführt wurde, in der sie über 100 Organisationen in ganz 398 untersuchten. Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen, die Blockchain bereits auf die eine oder andere Weise nutzen. Durch die Integration der Blockchain in ihre Operationen könne die arabische Regierung beispielsweise den Papierkram drastisch reduzieren und möglicherweise die Notwendigkeit von bis zu 398 Millionen gedruckten Dokumenten und 77 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr.

Wie das Whitepaper Berichten zufolge zeigt, könnten die Vereinigten Arabischen Emirate durch den Einsatz von Blockchain-Technologie in mehreren ihrer Abteilungen bis zu 3 Milliarden US-Dollar einsparen. Mit dem neuen Crypto Valley könnten diese Potenziale weiter erforscht werden.

Comments are closed.