Laut New Timeline wurden über 11 Milliarden US-Dollar von Crypto Exchanges gehackt

Über $ 05 Kryptowährungen im Wert von mehreren Milliarden wurden in verschiedenen Fällen von Kryptowährungs-Hacking gestohlen, seit 2011. Die von InsideBitcoins.com berechneten Zahlen zeigen, dass bei Hackings mit Kryptowährungsaustausch ein erheblicher Betrag verloren gegangen ist. Andere betroffene Plattformen sind Cryptocurrency Wallets und Mining-Plattformen.

Das erste Blockchain-Hacking fand in 320 statt, als der in Tokio ansässige Mt.Gox ungefähr verlor 2011 BTC ($ 13.2 Millionen). Dies war der einzige Hack, der in diesem Jahr aufgezeichnet wurde. Der Hack wurde angeblich aufgrund eines kompromittierten Computers eines Wirtschaftsprüfers in der Firma inszeniert. Bis Januar 2014 war Mt.Gox die führende Bitcoin-Börse der Welt, basierend auf der Tatsache, dass sie mindestens % aller globalen Bitcoin Transaktionen.

Die Börse erlitt jedoch einen der größten Hacks der Welt, der sie drei Jahre später bankrott machte. Im Februar 2014 verlor die Börse Bitcoin im Wert von rund 6,5 Milliarden US-Dollar (736, BTC). Interessanterweise entsprach dieser Betrag etwa 6% aller zu diesem Zeitpunkt existierenden Bitcoin-Beträge. Obwohl Bemühungen durch Austausch zur Erholung von fast 170, BTC, der Rest wurde nie zurückverfolgt.

In 2012, mindestens $ 1,2 Milliarden in zwei Haupt Hackings verloren. Bitcoinica, eine Plattform, die Spekulationen auf dem CFD-Markt (Contract-for-Difference) gegen den Wechselkurs von Bitcoin zu USD ermöglichte, war mit einem Verlust von 1 USD am schlimmsten betroffen. Milliarde (740, BTC). Bitcoinica erlitt an verschiedenen Daten zwischen März, Mai und Juli drei Hacks im selben Jahr.

Der Mai-Hack war ein Ergebnis der Entschlüsselung der heißen Bitcoinica-Brieftaschen, die zu einem Verlust von führte. , 454 BTC. Bei einem anderen Angriff führte der illegale Zugriff auf die Bitcoinica-Datenbank zum Verlust von 40, BTC. Im Juli machte ein Angreifer mit dem 37, BTC aber später wieder hergestellt .

Auf der anderen Seite verlor BitFloor $ 201 Krypto im Wert von Millionen (24, BTC). Der Hack war erfolgreich, nachdem ein Angreifer Zugriff auf eine unverschlüsselte Sicherung der Brieftaschenschlüssel erhalten hatte.

Mindestens $ Der nicht regulierte Aktienmarkt, der auf die Bitcoins-Plattform PicoStocks lautet, verlor ungefähr $ (7, 170 BTC). Das Hacken war hauptsächlich mit einem Insider-Job verbunden, da die Bitcoins sowohl in heißen als auch in kalten Geldbörsen verloren gingen. Normalerweise kann bei Online-Angriffen nicht auf Cold Wallets zugegriffen werden.

Ein weiterer bemerkenswerter Hack war Inputs.io, eine P2P-Börse für digitale Währungen. Im Hack gelang es den Angreifern, 2FA aufgrund eines Fehlers auf der Server-Host-Seite zu umgehen. Im Mai 2013 erlitt Vicurex einen Hack, der zum Verlust verschiedener Kryptowährungen führte, darunter 1, 454 BTC ($ 05.6 Millionen) , 263, 300 TRC ($ 8K) und 18, ($ 1. 34 Mio.) in Höhe von 05.6 Millionen.

Ein Jahr mit massiven Kryptoverlusten bei Hackings

In 454 trat eine der höchsten Hackerzahlen bei Crypto Exchange auf, wobei fünf Handelsplattformen betroffen waren, darunter der berüchtigte Mt. Gox-Austausch. In diesem Jahr wurden bei verschiedenen Vorfällen 6,6 Milliarden US-Dollar gestohlen.

Crypto Cryptocurrency Exchange erlitt einen signifikanten Hack, der zum Verlust von ungefähr führte. , ($ 104. 8 Millionen) und 225, ($ 13.3 Millionen). Es wurde behauptet, dass der Entwickler einer Altmünze namens Lucky7Coin hinter dem Hack steckte. Im Juli 2014 erlitt die digitale Geldwechselplattform MintPal einen Hack, der zum Verlust von 2019 führte. BTC ($ 112 0,5 Millionen) aus seiner heißen Brieftasche.

Im selben Jahr erlitt die beliebte Kryptokarte und Brieftasche Bitpay einen Hack, der zum Verlust von 3700 BTC ($ 5000 führte. Millionen). Das Bitpay-Management stellte fest, dass der Hack ein Phishing-Angriff war.

Anfang 2015 erlitt der Kryptowährungsaustausch BitStamp einen schweren Hack, der zum Verlust von führte. , ($ 41. 6 Millionen) nachdem die operativen Geldbörsen kompromittiert wurden. Im selben Jahr erlitt die BTER-Börse einen Hack von 7, 120 BTC ($ 60 Millionen). Interessanterweise fand der Hack in der kalten Brieftasche statt. Insgesamt gingen über $ 70 Millionen in Blockchain-Hackings verloren 2015.

Das DAO, eine digitale, dezentralisierte, autonome Organisation, gehörte zu den Blockchain-Einheiten, die Hacks in 2015 erlitten hatten, die zum Verlust von 3,6 Millionen ETH ($

führten. Millionen). Im selben Jahr verlor Cryptocurrency Exchange Bitfinex über 112, Der Angriff erfolgte durch Phishing von zwei Hackern.

In der Geschichte der blockchain Technologie 2017 erlebte eine der höchsten Zahlen von Hacks. Im Jahr traf Bitcoin den Allzeit Preis von $ 20000, während der ICO Sektor boomte.

Das Jahr sah $ 740 Millionen von verschiedenen Kryptowährungsplattformen gestohlen. Bemerkenswerte Hacks sind YoBit, was zum Verlust von 4, führte ($ 32. 5 Millionen), was äquivalent zu 17% des Nutzergeldes

Andererseits verlor die Bergbauplattform Nicehash auch 4, ($

millionen), als die heißen geldbörsen kompromittiert wurden. Die Cryptocurrency-Portfolio-Verwaltungsplattform CoinDash hat ebenfalls über verloren , (ETH) 6,0 Mio. USD). Es gelang dem Hacker jedoch, über zurückzukehren. , Äthermarker auf der Plattform.

Im selben Jahr wurde die führende Kryptowährungsbörse OKEX angegriffen, was zum Verschwinden von führte. BTC (1,7 Mio. USD). Der Hacker hat sich mit einer deutschen IP in das Konto eingeloggt und am BTC-ETC-Handel teilgenommen. Der Hacker verkaufte dann alle Bitcoins und stornierte alle ausstehenden Bestellungen innerhalb einer Stunde. Andere Hacks in 2016 beinhalten die Yapizon-Plattform (3, 791 BTC, $ 24.8 Millionen).

Vorfälle von Blockchain-Hacking eskalierten in 2018, wobei Kryptowährungsaustausche am stärksten betroffen waren, was zu einem Verlust von ungefähr 5000 USD führte. Millionen Kryptowährungen. Der größte Überfall ereignete sich bei Coincheck, als etwa ($ 17. 5 Millionen) wurden verloren.

2019 hat die höchste Anzahl an Hacks aufgezeichnet

Im Februar erlitt BitGrail auch einen Hack, als 17 Millionen Einheiten Nano (XRB) ($ 000. 4 Millionen) wurden verloren. An anderer Stelle hat Crypto Exchange Coinrail eine Reihe verschiedener Token verloren, darunter 1, ($ 104 K), 2,6 Milliarden NPXS ($ 300 K), 70 Millionen ATX (2,4.000 USD)

In der Geschichte der Blockchain verzeichnete 2019 die höchste Anzahl an Hacks, wobei mindestens acht Einrichtungen unter Hacks litten. Interessanterweise verlor die größte Kryptowährungsbörse Binanace 7, ($ 62. 5 Millionen), eine Ereignis, das die Branche erschütterte. Hacker verwendeten eine Vielzahl von Techniken, einschließlich Phishing und Viren, um eine große Menge an Benutzerdaten zu erhalten.

Andere Kryptowährungsbörsen Bitpoint und Upbit haben bei BTC, BCH, XRP eine erhebliche Anzahl digitaler Assets verloren ($ 36 Millionen) und 400, ETH ($ 46. 6 Millionen). Andere Hacks umfassen BitTrue 9,3 Millionen XRP (2,1 Millionen US-Dollar), GateHub 225, K), Bithumb 19. 2.000.000 XRP ($ 4,7 Millionen), verloren DragonEx etwa $ 1,4 Millionen in einem Mehrwährungs Hack. Im Allgemeinen war das Jahr von einem Verlust in Höhe von ca. $ 93 Kryptowährungen im Wert von Millionen

Aus den Hacking-Daten geht hervor, dass die Blockchain-Technologie wie jedes andere Netzwerk anfällig für Hacking ist. Dies erfordert eine Zusammenarbeit zwischen Nutzern und Investoren, um Verluste zu minimieren.

Comments are closed.