Neue Richtlinien für Kryptowährung in den USA von Aufsichtsbehörden herausgegeben

Zuletzt aktualisiert am

Um der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung entgegenzuwirken, haben die US-Finanzaufsichtsbehörden gemeinsam für jeden Kryptonutzer einen Leitfaden herausgegeben. Das Trio besteht aus der Securities and Exchange Commission (SEC), dem Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC). Die Fresh-Richtlinien wurden aus dem Bank Secrecy Act (BSA) abgeleitet, in dem die Verpflichtungen zur Terrorismusbekämpfung und zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) festgelegt sind.

SEC, FinCEN und CFTC geben neue Richtlinien heraus

Nach so vielen Unklarheiten im US-Kryptoraum, in denen die SEC geklärt hat, hat die CFTC kürzlich in einer Erklärung klargestellt, dass Ether (ETH) ein Wertpapier ist Rohstoff wie Bitcoin), das Trio von SEC, FinCEN und CFTC hat es für angemessen erachtet, solche Unsicherheiten durch die Herausgabe neuer Richtlinien zu beseitigen. Außerdem, um die Aufmerksamkeit jedes Kryptonutzers (einschließlich der Interessengruppen) auf seine Verpflichtungen zur Bekämpfung von Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche (AML) zu lenken. Diese neuen Richtlinien dienen als Richtlinie für alle Kryptomarkttransaktionen.

Richtlinien für Agenturen

Die in den neuen Richtlinien festgelegte Einstufung der Agentur bezog sich auf alle Einrichtungen, sogenannte „Finanzinstitute“ im Sinne des BSA (Bank Secrecy Act) und die Einführung von Maklern einschließlich Money Services Businesses (diese beiden werden von CFTC und FinCEN reguliert), auf Gegenseitigkeit Fonds und Broker-Dealer unter SEC-Kontrolle müssen umfangreiche, lebendige AML / CFT-Programme erstellen.

Zweitens müssen alle Transaktionen, bei denen verdächtige Transaktionen sofort zur Kenntnis gebracht werden müssen, effizient protokolliert werden.

Richtlinien für Crypto-Benutzer

Die Stellen stellten fest, dass die Definitionen solcher Vermögenswerte durch den Nutzer für jeden digitalen Vermögenswert möglicherweise von den Definitionen von BSA abweichen, die gemeinsame Grundlage für die Definition eines solchen Vermögenswerts jedoch die zugrunde liegenden wirtschaftlichen Aktivitäten sind.

Richtlinien für CFTC-, FinCEN- und SEC-Registrierungen

Crypto-Benutzer müssen sich darüber im Klaren sein, dass jedes digitale Asset seine Klassifizierung hat und diese Klassifizierung bestimmt, welche Registrierung für sie gilt. Die Klassifizierung basiert jedoch auf den von den Einzelpersonen durchgeführten Kryptoaktivitäten. CFTC ist für rohstoffbezogene Aktivitäten bestimmt, während wertpapierbezogene Aktivitäten in den Zuständigkeitsbereich der SEC fallen.

Die SEC hat vor kurzem gegen das Duo aus Telegram (GRAM) und Telegram Open Network (TON) den Auftrag erteilt, nicht registrierte Wertpapiere im Rahmen ihres milliardenschweren Emissionsangebots (ICO) an US-amerikanische Anleger zu verkaufen.

Generelle Richtlinien

Alle kryptobezogenen Geschäfte haben die Erfüllung ihrer AML / CFT- und Suspicious Activity Reporting (SAR) -Pflichten, unabhängig davon, was mit Wertpapieren oder Waren zu tun hat.

Comments are closed.